Ausbildungsberufe vorgestellt: Vier Fragen an Anlagenmechaniker Timo

Seit August 2016 bildet EWE auch das Berufsbild des/der Anlagenmechanikers/in aus. Damit Ihr einen ersten Einblick über diesen neuen Ausbildungsberuf bekommt, haben wir Timo Memenga, Azubi zum Anlagenmechaniker im ersten Ausbildungsjahr, in der Ausbildungswerkstatt besucht und mit ihm über seinen Start bei EWE gesprochen.

Steckbrief

Name: Timo Memenga
Ausbildungsberuf:
Anlagenmechaniker/in
Alter:
17
Wohnort:
Großheide
Hobbys:
Fußball, Freunde treffen, Volleyball 

"Mir gefällt, dass wir oft auch frei und selbstständig arbeiten dürfen."

Welche Erwartungen hattest du an die Ausbildung und wurden diese erfüllt?
Ich habe viel über die Ausbildung bei EWE gehört und hatte dementsprechend auch hohe Ansprüche. Seit fast fünf Monaten bin ich nun im Betrieb und meine Erwartungen wurden bis jetzt vollkommen erfüllt. Die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich bin mit der Ausbildung sehr zufrieden.

Was gefällt dir an deiner Ausbildung besonders gut?
Mir gefällt, dass wir oft auch frei und selbstständig arbeiten dürfen. Die Ausbilder behalten natürlich die Aufsicht und stehen uns mit Rat und Tat zur Seite. Die Auswahl an Maschinen ist sehr groß und es ist spannend den Umgang mit diesen zu lernen. Projekte planen und bearbeiten wir größtenteils selbstständig.

Was erhoffst du dir in den nächsten zwei Ausbildungsjahren?
Ich hoffe, dass wir die verschiedenen Schweißtechniken in unseren eigenen Schweißkabinen erlernen. Außerdem werden wir noch viel über Anlagenbau und Rohrtechnik lernen. Ansonsten natürlich alles, was ich als Anlagenmechaniker können und wissen muss.

Warum wohnst du auf dem Campus und was gefällt dir hier besonders gut?
Ich bin auf den EnergieCampus gezogen, da ich zu weit von meinem Arbeitsplatz entfernt wohne und einem hier viele Sachen angeboten werden. Unter anderem gehe ich zum Volleyball, Fußball und bin im Kochkurs aktiv. Besonders gut gefallen mir die Zimmer und der Zusammenhalt der Azubis auf dem Campus.

0 Kommentar(e) zu: Ausbildungsberufe vorgestellt: Vier Fragen an Anlagenmechaniker Timo

Verfasse einen Kommentar

* Plichtfeld

Nach dem Absenden deines Kommentars wird dieser durch Die Blogger überprüft und freigegeben.