EWE-Azubiblog | Zurück aus der Abordnung

Zurück aus der Abordnung

Wir melden uns zurück aus der Abordnung und geben Euch einen kleinen Einblick in unsere spannende Zeit in Bezirksmeisterei, Netztechnik und Tiefbaufirma.

Mit dem Trafo werden Spannungen in verschiedene Spannungsebenen transformiert

In der Abordnung verlassen wir für ein halbes Jahr den EnergieCampus und unsere Ausbildungswerkstatt und durchlaufen unterschiedliche heimatnahe Stationen. Diese sind verschiedene Bezirksmeisterein, Netztechniken und Fremdfirmen, die im Auftrag für EWE arbeiten vornehmen. Wir waren in unserer beider Heimat Ostfriesland eingesetzt und konnten dort viele tolle Kollegen kennenlernen und hatten die Möglichkeit uns in praktische Tätigkeiten einzuarbeiten.

In der Meisterei und der Netztechnik hat es uns besonders gut gefallen, da wir dort viele spannende und abwechslungsreiche Aufgaben hatten. Dazu gehört zum Beispiel die Wartung von Umspannwerken, Zählerwechsel und die Inbetriebnahmen von Photovoltaikanlagen. Aber auch bei der Fremdfirma im Tiefbau haben wir viele spannende Aufgaben kennengelernt. Dort hat uns der Kabelmesswagen, mit dem Kabelfehler eingemessen werden können, am besten gefallen.

Unverzichtbar im Tiefbau: Mit dem Bagger werden Kabel freigelegt

Wenn Euch noch mehr zum Thema Abordnung interessiert: unser ehemaliger Blogger Phillip hat zwei ausführliche Artikel über seine Abordnung geschrieben. Schaut doch gerne mal rein!

Teil 1: Meine Abordnung im Tiefbau

Teil 2: Achtung Hochspannung!

Wir haben fürs Erste wieder unseren Platz in der Ausbildungswerkstatt eingenommen. Hier erwarten uns nun einige Lehrgänge, von Motoren bis Mikrocontrollern, die jeweils aus einem praktischen und einem theoretischen Teil bestehen.

Bis bald,
Aaron und Renke

0 Kommentar(e) zu: Zurück aus der Abordnung

Verfasse einen Kommentar

* Plichtfeld

Nach dem Absenden deines Kommentars wird dieser durch Die Blogger überprüft und freigegeben.