Nächster Artikel:
Netzinformationstag bei EWE

Bewerbertipps

Tipps für erfolgreiche Bewerbungen: wie du den Einstieg ins Berufsleben meisterst

22.04.2024 4
Lebenslauf

Bevor es Anfang Mai wieder in die heiße Phase geht und die neuen Stellenanzeigen zu den Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen online gehen, wollen wir euch ein paar Bewerbungstipps nicht vorenthalten!

1. Informiere dich über den Betrieb:
Bevor du dich bewirbst, solltest du dich ausführlich über den potenziellen Arbeitgeber informieren. Schau dir Videos des Unternehmens an, lies über dessen Geschichte, Werte und Tätigkeitsfelder. Ein solides Verständnis des Betriebs zeigt, dass du wirklich interessiert und gut vorbereitet bist.

2. Betone deine Stärken und Eignungen:
Jeder von uns hat einzigartige Stärken und Eigenschaften. Nutze deine Bewerbung, um herauszustellen, warum gerade du perfekt in das Unternehmen und den gewünschten Ausbildungsberuf passt. Sei authentisch und zeige, was dich von anderen Bewerbern abhebt.

3. Umgang mit Nervosität:
Eine gewisse Grundnervosität vor und während einem Vorstellungsgespräch ist ganz normal. Versuche dabei entspannt zu bleiben. Denke daran, dass ein gewisses Maß an Nervosität sogar positiv sein kann, da es zeigt, dass dir die Stelle wichtig ist.

4. Einblick in den Ausbildungsalltag:
Stelle dir einen typischen Ausbildungstag vor und denke darüber nach, wie du dich in verschiedenen Situationen schlagen würdest. Dies hilft dir, ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, ob der Beruf und das Unternehmen wirklich zu dir passen.

5. Typische Fragen im Vorstellungsgespräch:
Bereite dich auf gängige Fragen im Vorstellungsgespräch vor, wie zum Beispiel deine Stärken und Schwächen, deine Motivation für die Bewerbung und deine langfristigen Ziele.

6. Rücksprache mit anderen:
Es kann hilfreich sein, Freunde, Eltern oder Bekannte um Rückmeldungen zu bitten, um herauszufinden, was dich besonders auszeichnet und wie du dies am besten in deiner Bewerbung präsentieren kannst.

7. Eigene Fragen stellen:
Zeige dein Interesse, indem du im Vorstellungsgespräch eigene Fragen stellst. Dies zeigt, dass du engagiert bist und aktiv am Gespräch teilnimmst.

8. Vorbereitung für virtuelle Vorstellungsgespräche:
In der heutigen Zeit sind virtuelle Vorstellungsgespräche üblich. Stelle sicher, dass du für solche Gespräche technisch gut ausgerüstet bist und einen ruhigen, ungestörten Ort für das Gespräch hast.

9. Verweise auf Praktika und Schülerjobs:
Wenn du bereits Praktika oder Schülerjobs gemacht hast, weise darauf in deiner Bewerbung hin und zeige auf, wie diese Erfahrungen dich für die angestrebte Ausbildung qualifizieren.

10. Umgang mit Absagen:
Nimm Absagen nicht persönlich. Bleibe freundlich und offen für neue Möglichkeiten. Oftmals führt ein abgelehntes Angebot zu neuen, besseren Chancen in der Zukunft.

11. Zeitnahe Reaktion auf Rückmeldungen:
Halte deine E-Mails im Blick und reagiere zeitnah auf Rückmeldungen von Unternehmen. Verpasse keine Chancen, indem du zu lange mit deiner Antwort wartest.

Bewerbungen können eine nervenaufreibende Angelegenheit sein, aber mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet, um den Prozess erfolgreich zu meistern. Denke daran, authentisch zu bleiben und dich selbstbewusst zu präsentieren. Viel Erfolg bei deinen Bewerbungen!

Teile diesen Beitrag
Ihr wollt im nächsten Jahr auch dabei sein?
Hier findet Ihr alle wichtigen Infos und könnt Euch bewerben:
Informiere dich hier über die Ausbildung und das duale Studium bei EWE Jetzt informieren
Markus Lider
Markus Lider
Auszubildender zum Industriekaufmann
Hallo, ich bin Markus und erzähle euch als Gastblogger über meine Erlebnisse bei EWE NETZ.
Zu den Bloggern
Verfasse einen Kommentar
* Pflichtfelder
Netzinformationstag bei EWE
Nächster Artikel: Netzinformationstag bei EWE