Vorheriger Artikel:
Prüfungsvorbereitung in Zeiten von Corona
Nächster Artikel:
Im EWE-Labor stimmt die Chemie

Azubi trifft...

Auf einen Kaffee mit dem Chef – Azubis und duale Studenten interviewen Abteilungsleiter

06.03.2020 10
Eleen Ostermann, Jannis Reelfs und Norbert Scholz beim Format "Auf einen Kaffee mit dem Chef"

Hallo, ich bin Eleen und neu bei EWE – und auch gleichzeitig neu bei dem Azubiblog! Ich mache ein duales Studium, bei dem ich den Bachelorabschluss im Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL) anstrebe und gleichzeitig meine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviere.

In meiner ersten Abteilung im Geschäftskundenvertrieb durften zwei Azubis und ich die Abteilungsleiter Norbert Scholz und Michael Raab bei dem Format „Auf einen Kaffee mit dem Chef“ kennenlernen und ihnen Fragen stellen. Dabei waren wir an keinerlei Vorgaben gebunden und wir durften in einer lockeren Atmosphäre (und bei einer Tasse Kaffee) alle Fragen stellen, die uns interessiert haben. So durften wir erfahren, wie die Abteilungsleiter außerhalb von EWE leben: Wie machen sie Urlaub? Haben sie Kinder? Mögen sie lieber Hunde oder Katzen? ...

„Freizeit“ als Kalendereintrag …?

Für einen Abteilungsleiter ist es nicht immer selbstverständlich, dass man seine Work-Life-Balance aufrechterhält. Die beiden haben uns verraten, dass sie feste Zeiten für Familie und Sport – wie bei beruflichen Terminen – im Kalender einplanen. Die beiden werden also von Outlook daran erinnert, etwas Freizeit zu nehmen. Doch trotz des stressigen Alltags haben sie sich wegen ihrer Leistungsbereitschaft, ihrem Interesse und Freude an der Arbeit für einen Posten als Führungskraft entschieden.

Das Format war nicht nur neu für uns Azubis, sondern auch für die Abteilungsleiter. Bei einem nachgelagerten Termin mit Norbert Scholz haben Jannis und ich erfahren, wie er über das Treffen denkt: 

Was war dein erster Gedanke, als du von dem Termin gehört hast?
Norbert Scholz: „Cooler Titel“; „Ob die Azubis Kaffee mögen?“; “Da bringe ich mal eine Kanne meines Fencheltees mit“

Wie hat dir das Format „Auf einen Kaffee mit dem Chef“ gefallen?
Norbert Scholz: „Super, ich hatte bis jetzt zwei Termine und beide waren durch die Azubi-Kolleginnen und -Kollegen echt gut und sehr kreativ vorbereitet.“

Welche Ratschläge kannst du den Nachwuchskräften von Morgen geben?
Norbert Scholz: “Habt Vertrauen darin, dass gute Leistung bzw. Performance von euren Vorgesetzten gesehen wird und seht Veränderungen positiv entgegen. Nehmt regelmäßig neue Herausforderungen an.“

Wir durften bei dem Format viel darüber lernen, was es heißt eine Führungsfunktion zu übernehmen und worauf es sowohl menschlich als auch fachlich im Beruf und im Leben ankommt. Wir bedanken uns für die Zeit und die vielen guten Ratschläge.

Bis bald,
eure Eleen

Teile diesen Beitrag
Ihr wollt im nächsten Jahr auch dabei sein?
Hier findet Ihr alle wichtigen Infos und könnt Euch bewerben:
Informiere dich hier über die Ausbildung und das duale Studium bei EWE Jetzt informieren
Eleen Ostermann
Eleen Ostermann
Duale Studentin Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Energiewirtschaft
Hallo, ich bin Eleen und habe bei EWE NETZ mein duales Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre (BWL) begonnen. Ich bin 19 Jahre alt und komme gebürtig aus einem kleinen Dorf im Landkreis Cloppenburg. Nach meinem Abitur bin ich im Sommer 2019 nach Oldenburg gezogen. Durch die Uni und durch EWE habe ich schon jetzt viele neue Freundschaften geschlossen und genieße meinen neuen Lebensabschnitt sowohl im Arbeitsalltag als auch in meiner Freizeit im „unbekannten Stadtleben“. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen mit Euch zu teilen.
Zu den Bloggern
Verfasse einen Kommentar
* Pflichtfelder
Prüfungsvorbereitung in Zeiten von Corona
Vorheriger Artikel: Prüfungsvorbereitung in Zeiten von Corona
Im EWE-Labor stimmt die Chemie
Nächster Artikel: Im EWE-Labor stimmt die Chemie
Jetzt bewerben
Bewirb dich jetzt und mache mit EWE Karriere
Zu den offenen Stellen